Vertagear SL2000 Gaming Stuhl im Test

Produktbild

vertagear-sl2000

Vertagear SL2000 Gaming Stuhl im Test. Mein persönlicher Erfahrungsbericht.

Testbericht

Vor ein paar Tagen habe ich mir den Vertagear SL2000 Gamingstuhl bestellt.
Ich war zwischen Maxnomic, DX Racer (Robas Lund) und Vertagear am tendieren und am Ende wurde es doch der SL2000.
Der Gamingstuhl ist recht schnell und einfach aufgebaut. Eine zweite Hand benötigt man lediglich bei dem Montieren der Rückenlehne. Geht aber auch alleine. Das Lordosenkissen und das für den Nacken/Kopfbereich wird mitgeliefert.
Wie ich mich das erste mal draufgesetzt habe hat man schon deutlich den Unterschied zwischen meinem alten 80€ IKEA Stuhl gemerkt. Es ist einfach viel bequemer und man wird auch durch die Kissen schön gestützt, sodass man auch aufrecht sitzt und nicht krumm. (Lordosenkissen und Nackenkissen)

VERTAGEAR Racing Series, SL2000 Gaming Chair - schwarz/weiß
VERTAGEAR Racing Series, SL2000 Gaming Chair - schwarz/weiß
von Vertagear

VERTAGEAR Racing Series, SL2000 Gaming Chair - schwarz/weiß

Prime Preis: € 432,18 Auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. März 2020 um 1:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Als Farbe habe ich die Weiß/Schwarz-Kombination gewählt, da ich den Blau/Grünfarbton nicht so toll fande.
Für mich hat sich die Anschaffung definitiv gelohnt. Der Gamingstuhl ist zwar etwas teurer als die normalen Stühle, aber man sitzt einfach besser darauf.
Man muss auch mal in Anbetracht ziehen wieviel Zeit man darauf verbringt. Dann relativiert sich das Ganze.

Videoreview

Update nach einem Jahr

Man merkt deutlich wie hochwertig der ganze Stuhl gebaut und verarbeitet ist. Bei mir hat sich noch überhaupt nichts abgenutzt und ich sitze immer noch perfekt.

Offizielle Vertagear Seite:

Scroll to Top